Valerious dela mare
Valerious dela mare

Zu meiner Person

Es freut mich, dass Ihr meine Homepage besucht, zu aller erst jedoch möchte ich hier  einen kleinen Einblick in mein Leben geben und  auch wieso ich diese Seite erstellt habe. Herbst 1979 Geboren, in einem kleinen Ort im Erzgebirge habe ich meine Kindheit eher durchwachsenen verbracht und auf Grund eines schicksalshaften Ereignisses dann auch das Elternhaus verlassen. Aber wie man so schön sagt was einen nicht umbringt macht einen nur härter habe ich darauf hin begonnen mein Leben mehr oder weniger auf eigene Faust zu meistern. So schloss ich im Jahr 1995 erst die Hauptschule, im darauf folgenden Jahr die Realschule erfolgreich ab und versuchte darauf hin mich mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann. Leider wurde dieser noch in der Probezeit von Seiten meines damaligen Arbeitgebers beendet weshalb ich mich anderweitig umschauen musste und kam nach einigem hin und her durch einen ehemaligen Schulfreund auf die Idee zur Ausbildung zum Chemielaboranten. Also verließ ich meine Heimat, baute mir mein eigenes Leben hier in Ludwigshafen auf und bin froh dieses bisher erfolgreich gemeistert zu haben. Zu meinem für diese Homepage grundliegenden Hobby der Fotografie kam ich bereits während meiner Kindheit, als ich damals eine eher kleine Kompakt-Kamera bekam und damit die ersten Schnappschüsse machen durfte. Im späteren folgte dann meine erste digitale Kamera und meine Ausrüstung wuchs immer mehr an und wurde nach Bedarf immer weiter ausgebaut. Und auch wenn mir bewusst ist, dass ich künstlerisch nicht wirklich erstklassisch bin, so habe ich gerade im Bereich Eventfotografie schon den einen oder anderen Erfolg aufzuweisen. Daher freue ich mich auch immer wenn ich einen für mich neuen Bereich mit der Fotografie betreten kann. Zum Motorrad fahren kam ich schon vor dem 16. Lebensjahr und nachdem ich einige Zeit nicht ganz legal auf der Straße unterwegs war, erwarb dann zu diesem Zeitpunkt die erste meiner seither vielen Führerschein Klassen und fahre seit her mit diversen Zweirädern durch die Welt. Zwischen Oktober 2001 und Juni 2002 verbrachte ich meinen Wehrdienst bei der Deutschen-Bundesmarine mit den Standorten Sylt, Hamburg und Rostock. Und so lernte ich, auch wenn es mir nicht vergönnt war selbst zu See zu fahren das Meer kennen und lieben. Daher war es auch wenig verwunderlich, dass ich durch einen Kollegen zur Segel ‘ei kam und dieses Hobby seither gern betreibe und im späteren Verlauf mich dazu entschloss die erforderlichen Scheine selbst zu erwerben. Mit dem 18. Lebensjahr erfüllte ich mir dann auch einen weiteren Wunsch, und legte mir das erste von mittlerweile drei Tattoos zu. Ich selbst zähle mich schon seit Jahren der Schwarzen-Szene zugehörig, wobei ich schon immer meinen eigenen Stil verkörpere, der sich irgendwo zwischen Neo-Gothic, Steampunk und Darkwave bewegt. Und so bin ich auch musikalisch eher vielseitig interessiert und liebe die Abwechslung in meinem Leben, lerne immer wieder gern neue Menschen kennen und liebe die Herausforderung. Politisch interessiert bin ich schon seit vielen Jahren und habe seither Einblicke in diverse Parteistrukturen erhalten. Doch irgendwie konnte ich mich nie richtig für eine längere Mitgliedschaft erwärmen bis ich vor einigen Jahren dann auf die Partei „Die Partei“ aufmerksam wurde. Also informierte ich mich ein wenig genauer und wurde dann im Anschluss Mitglied. Durch meine diversen Reisen und während meiner politischen Vergangenheit wurde ich aber auch noch auf andere Organisationen aufmerksam für welche ich mich ebenfalls stark engagiere. Dadurch bin ich dann auch dazu übergegangen mich seit Mitte 2014 hauptsächlich vegan zu ernähren. Und ich musste feststellen, dass dies durchaus einen Alternative sein kann womit auch auf dieser Homepage einen Einblick geben möchte. Damit möchte ich diese Einleitung mit einem Einblick in meinen bisherigen Werdegang abschließen, und wünsche euch viel Spaß beim durchstöbern meiner Seite.